42. Generalversammlung vom Freitag, 10. März 2017

Am Freitag, 10. März 2017 schauten wir auf ein erfolgreiches Turnerjahr, mit dem Turnerabend als Höhepunkt, zurück. Präsident, Olivier Parvex, liess das vergangene Jahr mit einem Film Revue passieren. Die drei Neumitglieder Jamina Minoletti, Diana Wohler und Roland Frei wurden mit einem lärmendem Applaus im Verein begrüsst. Der Vorstand musste sich leider von Corinne Amrein sowie Belinda Kunz verabschieden. Als Beisitzerin wählte die Turnerfamilie neu Ronya Probst. Andreas Hinni amtiert als neuer Vizepräsident.

Besondere Jubiläen durften an dieser Generalversammlung von Daniel Huwiler, der sich seit 35 Jahren für den Turnverein engagiert, und Roland Koch, der seit 40 Jahren im Verein turnt, gefeiert werden. Für das langjährige Engagement seit 1988 wurde Susanne Hausherr als neues Ehrenmitglied im Verein ernannt.

 

Impressionen der Generalversammlung 2017

 

Skiweekend 14. & 15. Januar 2017

 

Am 14. Januar 2017 läutete ein Teil der Aktiv- und Damenriege das neue Jahr mit dem Skiweekend ein. Wir kämpften uns durch den Schnee auf die Flumserberge, wo uns Wind, Nebel und Schneefall begrüssten. Trotzdem besuchte eine eiserne Truppe die Skipisten, andere gönnten sich lieber einen „Tee“ und ein paar Runden Jass in der Wärme. Anschliessend trafen wir uns alle im Iglu für einen Apéro, wo nicht nur mit Einheimischen Bekanntschaft geschlossen wurde, sondern auch mit falschen Schweden. Nach unzähligen Selfies begaben wir uns dann auf den unerkennbaren Weg zur Unterkunft und zum Znacht. Es wurden Riesen-Cordon-Bleus gegessen, heiss diskutiert, Wetten eingelöst und den Abend genossen. Danach besuchten wir die Älplibar mit einem Umweg ins Dorf und einer nicht so rasanten Schlittenfahrt. Der Sonntag wurde eingeläutet durch die berauschende Musik unseres Präsidenten, die durch den kleinen Massenschlag schall. Die Wetterbedingungen waren am Sonntag um einiges besser, deswegen machten sich gleich zwei Frühaufsteher auf, um die Pisten auch bei klarer Sicht zu erkunden. Der Rest frühstückte gemütlich im Restaurant und später teilten wir uns auf. Ein paar schnallten auch noch die Skier an, andere erforschten die Schlittelpiste und der Rest reservierte schon einmal den Tisch in der Beiz. Mittags traf man sich dann für ein letztes gemeinsames Essen, bevor es gemütlich wieder Richtung Büttikon ging. Alles in allem trotz wechselhaftem Wetter ein gelungenes Wochenende, das man nicht missen möchte. Vielen Dank an Oli Meier für die Organisation und an alle Teilnehmer für das tolle Wochenende.

 

 

Gelungener Turnerabend 2016

Bereits gehört der Turnerabend der Vergangenheit an. Farbenprächtige Kostüme, mitreissende Musik, turnerische Höhepunkte, gutes Essen, strahlende Gesichter sowie begeisterte Fluggäste machten die zwei Vorstellungen zu einem grossen Erfolg. Wir schauen zurück auf ein gelungenes Wochenende, das uns in guter Erinnerung bleiben wird. Danken möchten wir allen Helfern vor und hinter der Kulisse, den Zuschauern sowie den Sponsoren, die zu diesem tollen Anlass beigetragen haben.

Bilder vom Turnerabend findet ihr hier

See you in 2 years!

 

 

Plauschwettkampf 2016

Bei warmen Temperaturen trafen sich am 1. Juli 2016 mehr als dreissig Gruppen zu einem vergnügten Wettkampf. Spiele wie "Chips-Regen" oder "Mund-Teigwaren Transport" machten allen viel Spass. Wir gratulieren den "Einfallsreichen" zum ersten Platz. Danke an allen Teilnehmern für's Mitmachen und allen Zuschauern für den Besuch am diesjährigen Plauschwettkampf.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Aktiv- und Damenriege am Berner Kantonalen

Am 25. Juni 2016 startete die Damen- und Aktivriege in Thun zum dreiteiligen Vereinswettkampf. Die Wetterbedingungen waren nicht ganz einfach, wechselte sich doch Sonnenschein mit sintflutartigen Regenfällen ab. Mehrere Wettkämpfe mussten kurzzeitig unterbrochen werden. Davon wurden wir glücklicherweise verschont. Insgesamt verlief der Wettkampf gut, die Damenriege erreichte dank einer guten und konstanten Leistung in allen drei Wettkampfteilen den 53. Rang. Zu erwähnen ist hier vor allem der Fachtest Unihockey, den die Damen zum ersten Mal absolvierten und dabei besser abgschnitten als die Aktivriege, die im zweiten Teil dieses Fachtestes Nerven zeigte und einen "Abschiffer" notieren lassen musste. Gut gelungen ist den Aktiven dafür der Fachtest Allround und vor allem die Pendelstafette. Schlussendlich landete die Aktivriege 10 Ränge hinter den Damen auf dem 63. Rang. Beide Riegen klassierten sich im mittleren Drittel, von insgesamt 93 teilnehmenden Mannschaften. Dies ist doch eine erfreuliche Leistung, auch wenn ein paar Punkte mehr drin gelegen wären.

Nach dem Wettkampf genossen wir das Fest in vollen Zügen, bevor wir uns in den frühen Morgenstunden in unser "Vereinszimmer" in der Kaserne Thun zum Schlafen legten. Zurück bleiben viele lustige Momente und schöne Erinnerungen an einen perfekt organisierte Grossanlass.

Besten Dank an die Leiter, Helfer und alle, die fleissig für den Anlass trainiert haben.

 

Vereinschronik 1974 - 2014

Vierzigjährige Vereinsgeschichte in einem Band - an der GV 2016 präsentierte Präsident Olivier Parvex zusammen mit Diana Brunner erstellte Vereinschronik. Die Entstehungsgeschichte, sportliche Erfolge, abenteuerlustige Turnerreisen, gelungene Turnerabende mit Theater - Jahrzehnt für Jahrzeht erzählt - ist ab sofort beim Vereinspräsident erhältlich.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Jasmin - ein richtiger Glückspilz am Lottoabend 2015!

Mit welchen Erwartungen geht man zum Lottospielen? Man hofft natürlich, dass die richtigen Zahlen gezogen werden, dass eine Reihe oder sogar die ganze Karte abgedeckt werden kann und somit man viele Geschenke nach Hause nehmen darf. Mancher nahm vorsorglich grosse Tasche mit und bei Priska und Fabiana wurde sie sogar voll gestopft! Es gab aber auch jemanden, der sehnsüchtig auf die richtigen Zahlen wartete... Und das den ganzen Abend lang... Leider wurde nicht einmal eine Reihe voll... Ein richtiger Glückspilz des Abendes war Jasmin - nur Superlotto war ihr gut genug :-) Und dies nicht nur einmal... Beim dritten Mal entschied ein Los, dass der Hauptpreis an Bernadette geht, was natürlich diese sehr gefreut hat.
Das Vereinsjahr endete mit einem zu Weihnachten passenden Anlass, vielen herzlichen Dank den beiden Organisatorinnen Susanne und Rosi für den gelungenen und lustigen Abend! Mit feinen Sandwiches, selbstgebackenem Brot, Canapees, Kuchen, Muffins und Cakes wurde der Hunger und Gluscht gestillt, liebe Frauen - vielen Dank fürs Zubereiten! Steini erwiess sich wieder als grosszügiger Weinlieferant - herzlichen Dank! Auch ein riesiges Dankeschön geht an zahlreiche Sponsoren wie Restaurant Linde, Vital Couch GmbH, Restaurant Basch und der Raiffeisen Bank Wohlen, die grosszügigen Preise machten das Spiel viel spannender und interessanter!
Wir wünschen allen Turnerinnen und Turner schöne Weihnachtszeit und guten Rutsch ins neue Jahr 2016. Möge das neue Jahr allen gute Gesundheit, Erfolg und (Zahlen)Glück bringen!

 

Erfolg der Schnurball- und Volleyballteams am Kreisspieltag in Besenbüren 22.08.2015

Herzliche Gratulation den Schnurballerinnen und den Volleyball Männern zum ausgezeichneten 1. Rang am Kreisspieltag! Ihr habt das Podest schon aboniert, weiter so :-)
Auch die Aktiven Volleyballer haben sich mit dem 5. Rang wacker geschlagen.

 

Turnverein ist um ein Ehrenmitglied reicher

Mit Urs Steinlechner ist der Turnverein Büttikon um ein würdiges Ehrenmitglied reicher. Urs ist seit 2001 im Verein, war 6 Jahre für das Turnerheft verantwortlich, erstellte die Vereinswebsite in 2010, führte den Verein 2009-2013, danach blieb er weitere 2 Jahre als Kassier im Vorstand. Für seine Verdienste ernannte ihn die Turnerfamilie mit kräftigen Applaus zum Ehrenmitglied. Herzlichen Glückwunsch!

 

 

 

 

 

 

 

 

Lottoabend rundet das Turnjahr 2014 ab

Man wartete gespannt auf die nächste Zahl, hoffte auf die Richtige, manchmal klappte es, manchmal gar nicht... Die Einen hatten sehr viel Glück und konnten kaum ihre volle Taschen tragen, die Anderen gingen leer aus... Nichtsdestotrotz war es ein schöner Abschluss des Turnjahres in weihnachtlicher und gemütlicher Atmosphäre.

Vielen herzlichen Dank dem langjährigen Wein-Sponsor und auch der "Basch AG" für den grosszügigen Lottopreis, Marina wird sehr gerne den Gutschein einlösen :-)

 

 

Chlaushock 2014 mit viel Sport, Spiel, Samichlausbesuch und Besenversteigerung 13.12.2014

Die Damenriege organisierte diesjährigen Chlaushock in der Turnhalle und schon in der Einladung stand: "Die Turnkleider mitnehmen". Empfangen wurden die Turner und Turnerinnen mit Punsch, Glühwein und Feuerstellen. Zuviel trinken hat man aber unterlassen, die 5 Spiele nach dem Apéro forderten viel Kraft, Ausdauer, ruhige Hände und helle Köpfchen. Das beste Team gewann das goldene Trampolin und der Rest wurde mit Chlaussäckli belohnt. Zum Z'Nacht gab es einen feinen Raclette, das Foyer füllte sich mit sanftem Rauch des gebratenen Specks. Der Überraschungsbesuch vom Samichlaus wurde mit Applaus honoriert und viele kamen dran, die während des Jahres mit Positivem oder Negativem aufgefallen waren. Zum Glück hatte der Samichlaus ein Buch mit Gedichten dabei, die Wenigsten konnten eins auswendig sagen :-). Am Schluss wurden die schön verzierten Besen an der Versteigerung zum Feil angeboten. Jeder hatte schon eine Beziehung zum Besen während des Spiels in der Turnhalle aufgebaut und so wurde hart um die Besen gekämpft. Der Teuerste wurde für 120 Franken verkauft. Der Erlös der Versteigerung und Überschuss aus der Getränkekasse wird der Stiftung Theodora überwiesen, es sind sage und schreibe 551 Franken! Vielen herzlichen Dank der Damenriege für die supergute Organisation und allen Käufer und Käuferinnen der Besen!

 

 

Trottifahrt, Pilgerweg und St. Beatus Höhlen - die Turnerreise war ein voller Erfolg (07.09.2014)

14 Turnerinnen und 2 Turner meldeten sich für diesjährige Reise an und erlebten einen wunderschönen Tag in der Thunerseeregion. Zuerst sauste man mit einem Riesentrotti rasant durch den Wald und Wiesen, dann folgte die Wanderung auf dem Pilgerweg (für manche sehr anstrengend, für die meisten aber sehr locker), mit kleiner Pause dazwischen kam man zu den St. Beatushöhlen. "Man fährt hier meistens vorbei, hier ist nur was für Touristen" - so die Aussagen der Büttiker, aber dieses Mal ging man fast 1km hinein und staunte über die Seeli's und das knappe Grün in der Höhle, man bewunderte Stalatiten und Stalagmiten (es wurde schnell herausgefunden, wie man sie unterscheiden kann :-) ) und die verschiedenen Formen. Als krönender Abschluss folgte ein feines Z'Nacht im Restaurant Linde. Es war eine schöne Turnerreise, wer nicht mitkam - ist selber schuld :-)

 

Neuer Vereinstrainer freut alle!

Der Turnverein Büttikon schenkt sich zum 40jährigen Jubiläum einen neuen Vereinstrainer. Im satten grün treten die Büttiker Turnerinnen und Turner in Zukunft an Wettkämpfen und Anlässen auf. Gemeinsam mit der Jugi. Der fünfte Trainer in der Vereinsgeschichte konnte dank der grosszügigen Unterstützung der Firma Koch AG aus Büttikon angeschafft werden. Der Turnverein bedankt sich bei seinem langjährigen und treuen Sponsor, besonders bei Marcel Koch und Josef Koch jun.

 

 

 

 

Jubiläum und neues Ehrenmitglied im Turnverein Büttikon

Im Juni 1974 wurde der Turnverein Büttikon gegründet. An der soeben abgehaltenen Generalversammlung stand neben den ordentlichen Geschäften deshalb das 40jährige Vereinsjubiläum im Fokus. Gefeiert wird es zusammen mit der Bevölkerung am 7. und 8. November 2014, anlässlich des Turnerabends.
Neben dem Jubiläum sorgte auch die Ernennung von René Koch zum Ehrenmitglied für grosse Freude. René Koch hat den Turnverein Büttikon massgeblich geprägt. Der ehemalige Leichtathlet und Volleyballer leitete in seiner 33jährigen Karriere als aktiver Turner beinahe jede Riege des Vereins, sogar die Damenriege. Er war auch Gründer und langjähriger Leiter der erfolgreichen Büttiker Jugend-Laufriege. Und noch immer hält er den Vereinsrekord über 1000 Meter.
„René Koch ist mit seinem grossen Einsatz für den Turnverein Büttikon und seiner Leidenschaft für den Turnsport ein Vorbild für uns alle“, so Präsident Olivier Parvex-Käppeli anlässlich der Generalversammlung.

 

Skiweekend 10.-12. Januar 2014

Wir alle waren am Freitagabend bereit zum Aufbruch nach Grindelwald, aber unser Oberturner hat uns warten lassen. Nach einer etwas mühseligen Fahrt sind wir schlussendlich an unserem Reiseziel angelangt. Wer sich auf grosses Schminken gefreut hat, war hier fehl am Platz. Kurz nach dem Deponieren der Gepäckstücke ging es auch schon auf die "Piste". In der Avocado-Bar trafen wir Märki und Serge an und erfuhren, dass sie das schwule Zürcher Paar sind. Am Eingang von einem Club trafen wir Göläs Doppelgänger. Danach liessen wir den Abend lange ausklingen.
Um 09.00 Uhr hat uns der Präsident mit "angenehmer" Musik geweckt. Nach dem Frühstück ging es wieder in den Schnee, wir fuhren mit der Zahnradbahn am World Famous North Wall entlang auf die kleine Scheidegg. Einige standen noch unsicher auf den Skiern. Zufällig sahen wir das Starthaus der Lauberhorn Abfahrt, das Training war in vollem Gange. Voller Faszination fuhren wir den Abschrankungen entlang.
Nach einem langen Skitag sind wir endlich wieder im Hotel. Die Schwestern Willi und Claudio sind vor dem Ausgang noch ins Wellness-Bad. Später beim Nachtessen ist eine Quizduell-Sucht ausgebrochen, des einen Freud, des anderen Leid. Zum Glück konnten wir sie von ihren Handys befreien und sie in die nächste Bar ziehen. Um 02.30 Uhr gingen die Schwestern und Ronya in die lebensrettende Bäckerei.
Schon wieder um 09.00 Uhr erklang aus dem Gang die scheussliche Musik. Beim Morgenessen mussten wir feststellen, dass uns nicht so zum Skifahren zu Mute war. Die Ladys waren trotzdem zum Schlitteln bereit. Die Männer blieben im Hotel und spielten Darts. Die Männer waren schon Zuhause, als bei Lena das Handy geklingelt hat und erfahren  musste, dass ihr Bruderherz seine Skischuhe im Hotel vergass. Da die Ladys so nett waren, wendeten und holten die Skischuhe.
Obwohl es ein teures Wochenende war, freuen wir uns auf das nächste Jahr.
Patrick & Ronya